Rss-Feed

Pflanzen

Familie der

Buchengewächse

Ausgedehnte Buchenwälder finden sich in der östlichen Wetterau.

Buchenbestand

Männliche und weibliche Blüten wachen am gleichen Baum.

Buchenblüten

Bucheckern sind scharf-dreikantig. Sie dienen den Vögeln und den Nagetieren des Waldes zur Nahrung.

Buchecker

Eine uralte Eiche steht in der Nähe des Schleifelder Hofes.

Eiche

Schon im zeitigen Frühjahr treiben die Eichen ihre Blütenstände aus.

Eiche(Blütenst.)

Eichengalläpfel entstehen durch die Eiablage der Eichgall-Wespe in die Blattadern von Eichen.

Eichengalläpfel

Edelkastanien können bis zu 1000 Jahre alt werden.

Esskastanie

Edelkastanien treiben erst nach über 20 Jahren Blüten aus.

Esskastanienblüte

Auf Jahrmärkten und Volksfesten werden Esskastanienfrüchte als geröstete Maronen angeboten.

Esskastanienfrüchte

Leuchtendes Grün verbreiten die Blätter der Rotbuchen im April.

Rotbuche

Aus den Samen der Rotbuche, den Bucheckern, entwickeln sich die Keimlinge.

Rotbuche(Keiml.)

Ursprünglich stammen die Roteichen aus Nordamerika.

Roteiche

Die Eicheln der Roteiche werden von Eichelhähern transportiert und so können sich neue Bestände ansiedeln.

Roteiche(Früchte)

Eicheln, die Früchte der Stieleiche, sind sehr nahrhaft und wurden früher zur Schweinemast genutzt.

Stieleiche(Früchte)

Durch die Anordnung ihrer Früchte, den Eicheln, unterscheiden sich die Traubeneichen von den Stieleichen.

Traubeneiche(Fr.)