Rss-Feed

Pflanzen

Familie der

Lippenblütler

Als Heilpflanze ist die 'kleine Braunelle' in der Wetterau fast in Vergessenheit geraten.

Braunelle

Genfer Günsel blüht normalerweise in dunkelblauer Farbe.

Genfer Günsel

Die Blüten der Goldnessel leuchten gelb.

Goldnessel

Bei Dauernheim in der Wetterau kann man diesen Gundermann am nährstoffreichen Nidda-Ufer antreffen.

Gundermann

An halbschattigen Standorten in der Wetterau kann man kriechenden Günsel antreffen.

Günsel(kriechend)

Oregano ist als mediterranes Gewürz in der Wetterau bekannt.

Oregano

Die Blätter und Sprossen der gefleckten Taubnessel bereichern die Küche der Wetterau als schmackhafter Salat.

Taubnessel(gefl.)

Die purpurrote Taubnessen besitzt purpurrote Blätter.

Taubnessel(purpur)

Die in der Wetterau häufig anzutreffenden weißen Taubnesseln besitzen keine Brennhaare.

Taubnessel(weiß)

Besonders auffallend bei der Wasserminze sind ihre, im Querschnitt eckigen Stängel und die nach Pfefferminz riechenden Blätter. Standorte der Wassserminze sind feuchte, halbschattige Standorte, die sie in der Wetterauer Auenlandschaft häufig vorfindet.

Wasserminze

Junge Wiesensalbei-Blätter können als Küchengewürz verwendet werden.

Wiesensalbei

Wilder Thymian wird als Küchengewürz und als Heilkraut verwendet.

WilderThymian

Wollziest ist eine beliebte Zierpflanze und findet als Bodendecker Verwendung.

Wollziest