Rss-Feed

Pflanzen

Familie der

Rosengewächse

Streuobstwiesen mit zahlreichen Apfelbäumen gehören zum Erscheinungsbild der Wetterau.

Apfelbaum

Frosteinbrüche zur Apfelblüte können den kompletten Ernteausfall eines Jahres verursachen.

Apfelblüte

Der Birnbaum ist ein weiterer Baum der verbreiteten Streuobstbestände in der Wetterau.

Birnbaum

Scxhon zur Römerzeit kamen die Bilnbäume in die Wetterau.

Birnenblüte

Die Brombeere ist eine Heckenpflanze.

Brombeere

Aus den Früchten der Elsbeere hat man früher ein wirkungsvolles Heilmittel gegen die Ruhr hergestellt.

Elsbeere

Die Unterseite der Elsbeer-Blätter ist blaugrün.

Elsbeer-Laub

Frühlings-Fingerkraut ist ein Frühblüher der trockene Standorte liebt.

Fingerkraut(Frühl.)

Das Hohe Fingerkraut wächst an trockenen Standorten in der Wetterau.

Fingerkraut(Hohes)

Die Ausläufer des kriechenden Fingerkrautes können sehr lang werden.

Fingerkr.(kriechend)

Auf dem Faulen Berg bei Dauernheim wächst das Silber-Fingerkraut.

Fingerkraut(Silber)

Gänsefingerkraut ist weltweit verbreitet.

Gänsefingerkraut

Die Hundsrose wird in der Wetterau auch Heckenrose genant.

Hundsrose

Die Hundsrose wird in der Wetterau auch Heckenrose genant.

Hagebutte

Der älteste Kirschbaum Deutschlands befindet sich in der Wetterau.

Kirschbaum

Die Kirsche ist ein verbreiteter Obstbaum in der Wetterau.

Kirschblüten

Mädesüß wächst an feuchten Standorten der Wetterau, hier zum Beispiel nahe des Angelteiches bei Dauernheim.

Mädesüß

Mit den getrockneten und gemalenen Früchten der Mehlbeere hat man früher Brot gebacken.

Mehlbeere(Echte)

Blütenpracht der Mirabellenbäume am Niddaufer bei Dauernheim in der Wetterau.

Mirabellenbaum

Die Echte Nelkenwurz gedeiht an schattigen Ruderalflächen.

Nelkenwurz

Die Odermennige wurde zum Färben der Wolle verwandt.

Odermennige

Schlehdornblüte am Stammheimer Mühlberg, mitten in der Wetterau.

Schlehdornblüte

Schlehenblüten beeindrucken durch Schönheit und Fülle.

Schlehe(Blüte)

Schlehen nennen die Wetterauer die Früchte des Schlehdorns.

Schlehe(Früchte)

In der Wetterau sind 55 Speierling-Standorte ausgewiesene Naturdenkmale.

Speierling

Als Zusatz bei der Apfelweinherstellung veredeln die herben Früchte des Speierling den 'Äppler' der Wetterau.

Speierlingfrüchte

Die 'Gewöhnliche Traubenkirsche' ist auf feuchte Standorte angewiesen.

Traubenkirsche

Vogelbeeren kommen in Lichtunngen, und Hecken der Wetterau vor.

Vogelbeerblüten

Die Früchte der Vogelbeere werden gerne in der Naturheilkunde verwendet.

Vogelbeerfrüchte

Walderdbeeren sind kleine, sehr aromatisch schmeckende Erdbeeren.

Walderdbeere

Die Früchte der verbreiteten Heckenpflanze sind essbar.

Weißdorn

Die kleinen Blüten des Weißdornes riechen übel nach Mäuseurin.

Weißdornblüte

Den Großen Wiesenknopffindet man auf wechselfeuchten Standorten in der Wetterau.

Wiesenknopf

Am Waldrand fällt ein blühender Wildkirschenbaum auf.

Wildkirsche

Lange trug der alte Birnbaum Blätter, Blüten und Früchte. Jetzt ist er einem Wintersturm zum Opfer gefallen.

Windbruch